Startseite

Die Collector´s Editions sind ein Angebot an Sammler jeder Couleur, zu attraktiven Preisen Originalkunstwerke in kleinen Auflagen zu erwerben. Unsere limitierten Vorzugsausgaben sind echte Raritäten und oft bald nach Erscheinen vergriffen.

Alle vorgestellten Collector´s Editions werden von einem Buch aus dem Hatje Cantz Verlag begleitet.

# 1

Toni Schneiders

Fyksesund bru im Hardanger Fjord, 1959

Silbergelatineabzug in Mappe
30 x 40 cm
Auflage 30 + 5 a.p.
Signiert, nummeriert

€ 450,- (vergriffen - leider nicht mehr lieferbar)

"Sein Gesamtwerk macht ihn zu einem neuentdeckten Klassiker der deutschen Nachkriegsfotografie." Photonews



# 2

Andreas Feininger

Reed Stalk, 1934

Silbergelatineabzug vom Negativ, in Mappe
50 x 40 cm
Auflage 50
Nummeriert, autorisiert vom Andreas Feininger Archive

Einzelmotiv € 400,-
Beide Motive (s.u.) € 700,-

Andreas Feiningers spektakuläre Fotografien sind längst zu Klassikern des Genres aufgestiegen. Anlässlich seines 100. Geburtstags können wir Ihnen exklusiv zwei seiner Bilder aus den 1930er- und 1940er-Jahren als limitierte Sonderauflagen anbieten.



# 3

Andreas Feininger

Lower Manhattan, Seen from Brooklyn, 1940

Silbergelatineabzug vom Negativ, in Mappe
50 x 40 cm
Auflage 50
Nummeriert, autorisiert vom Andreas Feininger Archive

Motiv leider vergriffen!
Einzelmotiv € 400,-
Beide Motive (s.o.) € 700,-



# 4

Willi Baumeister

Scheinrelief WVZ SP/B 151, 1955/1964

Fünffarbige Lithografie auf Bütten in Mappe
64 x 76,3 cm
Auflage 80
Signiert unten links von Margarete Baumeister, nummeriert

€ 1000,-

Wir freuen uns, Ihnen exklusiv die letzte Lithografie anbieten zu können, die Willi Baumeister noch kurz vor seinem Tod im August 1955 vollenden konnte. Das kompositorisch wie farblich besonders schöne Blatt wurde posthum von den vom Künstler anggelegten Steinen gedruckt.



# 5

Michael Reisch

Landschaft 1/015.1, 2006

Lambda-Print in Mappe
35 x 51 cm
Auflage 30 + 5 a.p.
Signiert, nummeriert

€ 450,- (vergriffen - leider nicht mehr lieferbar)

Eine der irritierenden, am Computer bearbeiteten Landschaften des Becher-Schülers Michael Reisch, die sich in der Unschärfezone von Wirklichkeit und Simulation nicht eindeutig verorten lassen.




Bestellen